Hormon-Massage ~ speziell für die Frau

Die Hormon-Massage ist eine ganzheitliche Methode der Körperarbeit, die den weiblichen Körper darin unterstützen kann den hormonellen Haushalt zu regulieren, anzuregen, zu stimulieren. Sie stärkt die Fortpflanzungsorgane und regt die Selbstheilungskräfte an - in jeder Lebensphase.

 

 

Die Hormon-Massage ist eine Anwendung, die speziell auf die weiblichen Bedürfnisse ausgerichtet ist:

 

 

Allgemeine Bauch- und Menstruationsschmerzen

Schmerzen können durch den Entspannungsindikator der Massage gelindert werden, da der Körper in der Entspannung auf seine Heilmechanismen zurückgreifen kann. Dadurch kann der Schmerz von allein verschwinden oder gelindert werden.

 

 

Unregelmäßiger Zyklus

Aus welchem Grund auch immer ein Zyklus unregelmäßig ist, sei es in der Pubertät, nach dem Absetzen der Pille oder anderen Hormongaben, manchmal braucht der Körper eine Zeit um seinen eigenen Rhythmus wiederzuerlangen.

Eine regelmäßige Anwendung der Massage kann diesen Zyklus positiv wieder einpendeln und wird somit unterstützt.

 

 

Unerfüllter Kinderwunsch

Die Massage kann den Hormonhaushalt regulieren und hilft zusätzlich beim Loslassen und Entspannen.

Das gezielte Arbeiten an Gebärmutter und Eileitern über die Bauchdecke stärkt die Fortpflanzungsorgane und löst Verschließungen der Eileiter. Dies kann auch das Lösen von Sekreten bei verstopften Eileitern fördern.

 

 

 

Ein Anwendungszyklus besteht in der Regel aus sechs aufeinanderfolgenden Sitzungen und empfehle ich persönlich sehr gerne. Mit einer Serie kann sich die Wirkung der Hormonmassage aufbauen und wird nachhaltig wahrnehmbar.

 

Diese Massage ist ein guter Einstieg, wenn Frauen sich besser spüren wollen. Die Intimzone wird dabei nicht berührt!

 

Die Hormon-Massage wirkt harmonisierend und heilungsfördernd auf Körper, Geist und Seele.