Anima ~ Frauenmassage

In einer absichtslosen Ganzkörpermassage von Frau zu Frau begleite Ich Sie in Ihre weibliche Schönheit und Urschöpferkraft.

 

 

Es gibt verschiedene Gründe, wofür diese Erfahrung geeignet ist, wie zum Beispiel bei Fragen wie:

  • Möchten Sie Ihre Bedürfnisse und Wünsche an Ihren Körper erforschen und entdecken?
  • Möchten Sie Ihre Lust und Ihr sexuelles Potenzial zurückerobern oder erweitern?
  • Gibt es Momente, in denen Sie  spüren, dass etwas fehlt, leer ist oder sogar taub?
  • Vielleicht gibt es Seelenschmerzen in Ihrem Körper, die endlich gesehen und gelöst werden mögen?

 

In einem ausführlichen Vorgespräch klären wir dann Ihre Bedürfnisse, Wünsche und offenen Fragen.

 

Zusammen begeben wir uns dann in einer körperlichen Selbsterfahrung in die Erforschung Ihres Körpers, die mit der Erweckung Ihrer Sinne ganz spielerisch und sanft beginnt.

 

Einen großen Anteil wird der Intimmassage gewidmet, liebevoll nenne ich diesen Part die „Yoni-Massage“. Das Wort Yoni stammt aus dem indischen Sanskrit* und steht für den Mutterschoß, Schoßraum, weibliche Geschlechtsorgane. Die Yoni-Massage findet erst äußerlich statt und geht nach Ihrem Bereitsein auch nach innen. Wir schenken Ihrem Körper die Aufmerksamkeit, wonach er sich schon lange sehnt.

 

Als Abschluss der Massage gehen Sie in die Nachruhe, bei der das Erlebte Zeit findet sich zu integrieren.

 

Im Nachgespräch sprechen wir nochmals über das Erlebte, damit Sie gelöst die Heimreise antreten können.

 

 

 

Sie auf Ihrem einzigartigen Weg zu begleiten und zu unterstützen ist für mich eine Herzensangelegenheit. In dieser Selbsterfahrung können Räume aufgehen, in denen ich stets an Ihrer Seite bin. Dabei ist mir der Kontakt zu Ihnen in absichtsloser Berührung und Kommunikation sehr wichtig und das alles ganz in Ihrem eigenen Tempo.

 

 

 

*Sammlung von überlieferten religiösen, philosophischen und wissenschaftlichen Texten aus dem indischen Altertum,

  Entstehung: 1200 v. Chr.


Schoßraum~Kunde für die Frau

 

Die Yoni* ist das ureigene Zentrum der Frau. Doch viele Frauen wissen nicht, wie ihre Yoni und somit ihr gesamter Schoßraum gebaut ist.

 

 

In gemütlicher Atmosphäre lernen Sie sich durch Betrachtung und Berührung im Spiegelbild kennen. Durch Ihre liebevolle Achtsamkeit entsteht eine Rückverbindung zu sich und Ihre Weiblichkeit. Dies ist eine wundervolle Grundlage um in Ihren Körper-Fühlraum einzutreten.

 

Die sogenannte Spiegelsitzung beinhaltet die Erklärung der Anatomie Ihres Schoßraumes erst theoretisch und dann betrachten und berühren Sie sich vor dem Spiegel.

 

Es ist total spannend sich auf diese Weise neu zu entdecken, wie die Yoni innen und außen aussieht, wie fühlt sie sich an, wo befindet sich die G-Fläche…

 

 

Wenn Sie nun neugierig geworden sind auf Ihre G-Fläche, dann können wir ein sogenanntes Mapping Ihrer Yoni machen. Hier erkläre ich Ihnen genau die Lage, Tiefe und Beschaffenheit der G-Fläche, auch Lust-Fläche genannt, damit Sie sich besser wahrnehmen und erfühlen können.

 

Dies gestaltet sich so, dass ich Ihnen nach der Spiegelsitzung dieses Mapping durch Berührung und steter Kommunikation gebe. Sie können sich bequem zurücklehnen und in Ihren Fühlraum eintauchen.

 

 

 

*Das Wort Yoni stammt aus dem indischen Sanskrit und steht für den Mutterschoß, Schoßraum, weibliche Geschlechtsorgane.